Sonstige 2007 Seite 1  
Bericht Sonstige
   
München SO, 14.10.2007 (Freundschaftsspiel)
 
Lumentus FC - Santa Marina 4:2 (1:1)
 
Bodenbeschaffenheit  Rasen
Wetter  sonnig / 19°C
Karten  Santa Marina
 Gelb: 0  Rot: 0
 
 Lumentus F.C.
 Gelb: 0  Rot: 0
 
Schiedsrichter  Leistung  
 
 
16. Min. 1:0 DENKOVIC      
20. Min. 1:1 Santa Marina 
57. Min. 2:1 LANGER 
65. Min. 2:2 Santa Marina  
71. Min. 3:2 CERCHI P.     
82. Min. 4:2 CERCHI P.
TOR: Grabmeir.

ABW: Cerchi A., Bastian, Denkovic 

MIT: Cerchi M., Faltermeier, Cerchi P., Cerchi A.

STU: Langer
 

Im letzten Testspiel vor dem Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die 2. Royalbavarianliga gegen Tricolore musste Lumentus heute mit 2 Mann weniger auf dem Platz auskommen. Doch mit sehr viel Einsatz konnten wir die Unterzahlsituation gut kompensieren und gingen durch eine Muster-Kombination (bis 3 Meter vor dem Tor) zwischen den beiden Abwehrspieler Mike Bastian und Buco Denkovic in Führung. Denkovic 1:0 16. Minute.
Ein paar Minuten danach mussten wir nach einer Standardsituation den Ausgleichstreffer hinnehmen. 1:1 20. Minute.
Patrick Cerchi hätte nach einer schönen Vorlage von Manuel Cerchi die erneute Führung erzielen können, doch sein Schuss geht über das Tor. Manuel zirkelt einen Eckball auf Langers Kopf doch dieser streift den Ball nur leicht und es bleibt beim 1:1.

Nach der Pause kombiniert Lumentus noch besser und ergreift die Oberhand des Spiels. Michael Faltermeier ist  auf seinem Flügel unaufhaltbar und kommt zu guten Chancen die er allerdings nicht nutzen kann. In der 57. Minuten überspringt er einen Mann und zieht ab, der Santa Marina Torwart kann den Ball nicht festhalten und der Lumentus-Torschützenkönig 2007 Matthias Langer hat leichtes Spiel: 2:1
Lumentus hat öfters die Möglichkeit den Sack zu zumachen stattdessen gleicht Santa Marina aus 2:2. 65. Minute
In der 71. Minute kann der gegnerische Torwart einen Schuss von Matthias Langer parieren und Patrick Cerchi trifft zur erneuten Führung (3:2)
Auf der Gegenseite trifft Santa Marina die Querlatte. Die Entscheidung fällt in der 82. Minute, als Manuel Cerchi einen Einwurf von der rechten Seite in Patricks Lauf wirft. Dieser dringt in den Strafraum ein und schiesst mit links in die linke untere Torecke (4:2).

 
München-Perlach SO, 16.09.2007 (Freundschaftsspiel)
 
Chaotenkicker06 - Lumentus FC  3:7 (1:1)
 
Bodenbeschaffenheit  Rote Erde
Wetter  sonnig / 23°C
Karten  Chaotenkicker06
 Gelb: 0  Rot: 2 (2x Gelb-Rot)
 
 Lumentus F.C.
 Gelb: 2  Rot: 0
 
Schiedsrichter  Leistung  
 
 
0-1 BÖHNLEIN
1-1 Chaotenkicker (Handelfmeter.)
1-2 BÖHNLEIN
1-3 LANGER
1-4 LANGER
1-5 KOPPMANN (Freistoss)
2-5 Chaotenkicker
2-6 BÖHME
3-6 Chaotenkicker
3-7 LANGER
TOR: Schachl.

ABW: Gruner, Cerchi M.(gelbe Karte), Cerchi P.

MIT: Faltermeier, Jiun, Koppmann, Böhnlein, Weise, Niklas
 
STU: Langer, Böhme
 
Lumentus siegt auch im Revanchespiel vom vorausgegangenen Vorbereitungsspiel im April dieses Jahres. 

In der 27. Minute trifft Jürgen Böhnlein aus 21 Metern zur Führung (0-1)
Kurz vor Schluss der 1. Halbzeit liegt ein gegnerischer Spieler verletzt am Boden und Manuel verlangt, dass der Ball rausgespielt wird um das Spiel zu unterbrechen. Die Chaotenkicker spielen weiter und Manuel faustet die darauffolgenden Flanke im eigenen Strafraum weg. Schiedsrichter Helmut Franz zeigt Gelb und somit gab es einen Elfmeter gegen uns
Unser Aushilfstorwart kommt an den flachen Schuss in die rechte Ecke (vom Schützen aus gesehen) nicht ran, 1:1 (44. Minute)

Gleich nach Wiederanpfiff: Der Schiedsrichter pfeift nach einen nicht ganz eindeutigen Rückpass der Chaotenkicker zum Torwart, indirekten Freistoß 4 Meter vor dem Tor. Bevor der Gegner eine Mauer stellen kann, passt Faltinho, der heute 3 Tore vorgelegt hat, zu Jürgen der zum 1:2 einschiebt (48.Minute) Mit 2 weiteren Toren von Matthias Langer (53. und 59. Minute) erhöhen wir auf 1:4 Das 1:5 erzielt Christian Koppmann mit einem platzierten Freistoß aus 20 Metern
Nach dem wir das 2. Gegentor kassiert haben, schickt der Spielleiter innerhalb 10 Minuten 2 Chaotenkicker vom Platz. Der erste Spieler bedankt sich ironisch für eine gelbe Karte und sieht dafür gelb-rot , der Zweite sieht rot wegen Schiedsrichterbeleidigung bzw. Meckerns
Inzwischen trifft Fabian Böhme mit einem flachen Diagonalschuss zum 2:6 (77.Min) 
Trotz Überzahl kassieren wir, wenn auch in sehr abseitsverdächtiger Position, den dritten Gegentreffer, 3:6 (81. Minute) Matthias Langer setzt den Schlusspunkt mit dem 3:7 in der 83. Minute
 
München SO, 16.06.2007 (Freundschaftsspiel)
 
MUNICH UNITED - Lumentus FC  2:1 (1:1)
 
Bodenbeschaffenheit  Rasen
Wetter  sonnig / 28°C
Karten  MUNICH UNITED
 Gelb: 0  Rot: 0
 
 Lumentus F.C.
 Gelb: 0  Rot: 1
 
Schiedsrichter  Leistung  
 
 
1:0 MUNICH UNITED
1:1 Matthias L.
2:1 MUNICH UNITED
TOR: Grabmeir

ABW:
, Gruner J., Merscheidt S. Cerchi A.

MIT:
Chruszcz, Faltermeier, Cerchi P., Cerchi M., Stevenson M., Puluj J., Adade O., Weise B.


STU:
Langer M., Böhme F.

 
MUNICH UNITED ist eine ligalose Freizeitmannschaft. Zum Freundschaftsspiel gegen Lumentus, haben sie sich noch einmal hochkarätig mit Vereinsspielern verstärkt um uns die Stirn zu bieten.

Bereits zu Beginn gibt es Verwirrung im Lumentusspiel: Lumentus spielt die erste Minute mit 12 Mann. Patrick Cerchi verlässt daraufhin den Platz und lässt so eine Lücke im defensiven Mittelfeld entstehen. MUNICH UNITED nutzt gezielt die Verwirrung bei den Hintermännern: In der 6. Minute ein tiefer Pass in den Strafraum, der gegnerische Stürmer trifft zum 1:0.

MUNICH UNITED erspielt sich noch 2 weitere Chancen, die Torwart Stephan parieren kann. Erst nach ca 20 Minuten beginnt Lumentus damit Fußball zu spielen. Matthias Langer lässt sich in der 36. Minute eine gute Chance nach ausgezeichnetem Pass nicht entgehen und knallt die Kugel zum 1:1 ins Netz

In Halbzeit 2 sind die Chancen ausgeglichen, MUNICH UNITED ist jedoch länger im Ballbesitz. Teils triviale Pässe auf Seiten von Lumentus sorgen für Unsicherheit. Etwa in der 65. Minute bietet sich eine gute Chance für Lumentus. Ein guter Querpass von Michael Faltermeier in den Strafraum. Matthias Langer kann den Ball stoppen, trifft jedoch nur den Torwart. Auch MUNICH UNITED hat mehrer Chancen, die teils vorbei -und einmal an den Pfosten gehen. Den Schlusspunkt setzen die Gastgeber: Ein guter Pass in die Tiefe, und ein geziehlter Schuss ins Eck besiegeln die heutige Niederlage für Lumentus. Knapp 10 Minuten vor Ende erhält Michael Faltermeier wegen frechem Mundwerk von Schiedsrichter Anton Scheubel die rote Karte